ERDE

Edgar Mitchell sagte einmal: „Mein Blick auf die Erde war ein flüchtiger Eindruck von Göttlichkeit."

Nun, mit solchen Weisheiten kann ich leider nicht um mich werfen, da ich unseren Heimatplaneten noch nie so richtig in natura vom Weltall aus betrachten konnte.

Übrigens - Tagchen! Mein Name ist Adam Navradilund ich bin in der glücklichen Lage, behaupten zu können, ein Bewohner des Planeten Erde zu sein.

Zwar habe ich bis jetzt nur Bilder bzw. Nachbildungen von der Erdkugel gesehen, aber ich glaube, trotzdem einiges darüber zu wissen.

Welche Lebewesen, welche Lebensräume und welche Länder es auf der Erde gibt, und wie ihre Geschichte aussieht und so´n „Kram", lernt ihr ja ohnehin im Bio-, Geo-, oder Geschichteunterricht. Also, passt ja gut auf, gell!

Das, was ich euch jetzt erzählen möchte, erfahrt ihr früher oder später zwar auch im Physikunterricht, aber da ich dazu auserkoren wurde, zu euch zu sprechen, bleibt mir nix anderes übrig, als euch das alles zu verklickern.

O.K., passt auf!

Nun, so viel zu der Kugel, auf der wir leben. Ich hoffe, ich konnte euch etwas darüber näherbringen und habe euch nicht allzu sehr gelangweilt.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und viel Freude mit und auf der Erde! Und - macht sie nicht kaputt, wir haben nur die eine.

Adam

Sonne Merkur Venus Mars Jupiter Saturn Uranus Neptun Pluto
Anfang Text: Christoph Steiner (6a) IPIN

Letzte Änderung / Last update: 09. November 2000