Das ohmsche Gesetz

 

Georg Simon Ohm fand 1826 einen Zusammenhang zwischen Stromstärke und Spannung:
Die Stromstärke I in einem Leiter ist der Spannung U zwischen den Enden des Leiters direkt proportional.
Bei gleicher Spannung ist die Stromstärke I in einem Leiter dem Widerstand R indirekt proportional. In einer Formel:
I = oder U = R.I
I ... Stromstärke
U ... Spannung
R ... elektrischer Widerstand
Einheit: [R] = V.A-1 = Ohm (Ohm)
<= Schaltzeichen für den Widerstand

Erklärung für den Widerstand

elektrischer Leiter Die Elektronen werden bei ihrer Wanderung durch den Leiter durch Stöße gegen die Gitteratome ständig abgebremst. Diese Behinderung wirkt der Bewegung der Elektronen entgegen. Daher tritt bei jeder Spannung eine ganz bestimmte Stromstärke auf.

Hier kannst du Widerstände berechnen

Spannung = V
Stromstärke = A
Ohm

Hier kannst du den spezifischen Widerstand berechnen:

Widerstand = Ohm
Fläche = m2
Länge = m
Ohmm

 

Weitere Informationen zu diesem Thema im WWW
Text Javascript Grafik
  • Gottlieb Felix
  • Florian Fischer (8A Klasse)
  • Günther Wurmbauer (7A Klasse): Widerstand
  • Stefan Kern (7A Klasse): spez. Widerstand
  • Stefan Schedl (7A Klasse): ipix.gif
  • Stefan Schricker (5A Klasse): s-r.gif
  • Herwig Reidlinger: metall.gif
Anfang Homepage IPIN

Letzte Änderung / Last update: 18. 7. 2002